AMD Ryzen 4000: Noch besser als Anfangs gedacht?

0
197

Gegen alle Erwartungen Vermeer CPU bereits mit 5nm?

Aktuelle Roadmaps sehen 7nm bei Zen 3 vor

Entgegen aller bisherigen CPU-Roadmaps kann AMD bei der neuen Zen 3 Prozessorreihe bereits auf 5nm, statt wie bisher angenommen 7nm setzen. Dies wäre ein sehr großes Statement auf dem Desktopp-Prozessor Markt, da Intels neueste 10. Core-Generation weiterhin auf eine 14nm Fertigung setzt.

Release von Ryzen 4000 deswegen verschoben?

Diese Infos stammen von der Seite Digitimes, welche angeben, dass Ryzen 4000 Prozessoren seit April 2020 in Taiwan mit der 5nm Fertigung produziert werden. Dieser Umstieg von 7nm auf 5nm soll dazu geführt haben, dass sich der Release von AMD Ryzen 4000 von Q3 (September/Oktober) auf Q4 (November/Dezember) verschoben.

Nach wie vor gab es kein öffentliches Statement von AMD zu diesen Gerüchten, aber es scheint nicht ganz unwahrscheinlich. Falls AMD jedoch in der Lage ist Desktop-Prozessoren mit 5nm Fertigung auf den Markt zu bringen wäre Intel handlungsunfähig. Anders als Intel war AMD in den letzten Jahren fähig neue Technik zu zeigen und somit Intel auszustechen. 

Außer Frage steht jedoch, dass AMD auf Grund des sehr kleinen Sprungs von Intel den Prozessormarkt gegen Ende des Jahres mit ihren neuen CPUs dominieren wird. Wann Intel wieder nachziehen kann bleibt bisher offen, aber laut Gerüchten soll deren kommende 7nm Fertigung einen großen Sprung für deren Prozessoren bieten.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here