AMDs neue RDNA 2 GPU’s: Für NVIDIA wird es ernst

0
206

Kommt NVIDIA nun doch ins Schwitzen?

Dadurch das NVIDIA bisher die Alleinstellung im Gamingbereich mit ihren Raytracing-Grafikkarten hatte, war es bislang ein leichtes Spiel diese zu vermarkten und hatten keinen großen Zugzwang gegenüber der Konkurrenz. Vor allem, da AMD beim Release der letzten NVIDIA Generation noch keine Raytracing Technologie angekündigt hatte schien es für NVIDIA mit ihrer RTX 2000er Serie basierend auf der Turing Architektur ein leichtes Spiel.

Erste RDNA 2 Demo: So gut könnte Raytracing auf den neuen AMD GPU’s aussehen

Anfangs schien es für viele überraschend, dass AMD 2019 ihre RDNA Grafikkarten ohne Raytracing auf den Markt schickten, da NVIDIA ihre RTX Grafikkarten bereits  2018 veröffentlichten. Jedoch scheint sich dieses Marktmonopol für NVIDIA in Luft aufzulösen, da AMD mit ihrer RDNA 2 Grafikkartengeneration im Jahr 2020 für Aufsehen sorgen dürfte. Um diese Ansage zu untermauern präsentierte AMD die neue „Microsoft DirectX Raytracing Demo“, bei der eine große Menge an Reflektionen zu sehen war. Zugegeben sah das alles eher wie ein Spiel aus den 90ern aus, reichte jedoch um zu zeigen, wie viele Reflektionen berechnet werden konnten. Man muss jedoch anmerken das die Demo nur auf „butterweichen“ 26 FPS lief, wie Tom’s Hardware berichtete. Das ist jedoch bei der massiven Anzahl an Spiegeln, da alles aus Chrom war nachvollziehbar.

Was bedeutet das für uns Gamer?

Für die AMD Fangemeinde dürfte es Freude aufkommen lassen, da es nun auch eine echte Alternative zu den NVIDIA RTX Grafikkarten geben dürfte. Und selbst wenn man dem Hause NVIDIA treu bleiben möchte gibt es Grund sich zu freuen, dass AMD nun auch auf Raytracing setzt. – Nämlich das NVIDIA nun in den Preiskampf gerät und dafür sorgen muss, dass ihre Grafikkarten einen gerechten Preis gegenüber AMD haben, denn die sind dafür bekannt oftmals eine günstigere Alternative zu bieten, wie Intel sicherlich bestätigen kann und dieses Jahr vllt. auch noch teuer zu stehlen kommt, da AMD 2020 die Nase vorne zu scheinen hat.

Mehr dazu im Intel vs AMD Artikel. ←

Hier zu den aktuellen Grafikkarten am Markt. ←

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here