Hardware Release 2020

0
243

Neue Hardware von AMD, Intel und NVIDIA

Mit dem Jahr 2020 fallen viele Blicke auf die neusten Veröffentlichungen von Computerhardware. Ganz besonders natürlich auf die Big Dogs dieser Branchen: Intel, AMD und NVIDIA, sowie deren Plattformen in Sachen Mainboard und RAM, wie MSI, ASUS, ASRock uvm. Wie und Wann diese Produkte jedoch den Weg auf den Markt finden bleibt unklar, vor allem durch die momentane Coronakrise, welche ich in einem anderen Artikel ausführlich erläutert habe.

AMDs Hardware Line-Up 2020

Erste Lebenszeichen von Ryzen 4000 werden in den kommenden Monaten erwartet.

Von AMD am meisten erwartet werden für viele Fans die neue Ryzen Prozessorserie. Hierbei erfolgt nämlich der Sprung auf die neue Zen 3 Technologie, die eine 7nm+ Architektur an den Tag legt und in der Ryzen 4000 Serie verbaut wird und einen erheblichen Leistungssprung verspricht. Bei ersten Leaks für einen Laptopchip, den Ryzen 4800HS ist erkennbar das die Performance über dem eines Ryzen 5 3600 liegt, sowie dem eines Intel i7 9700k, was für einen Laptopchip mehr als nur beeindruckend ist.

Voraussichtlicher Release: 3. Quartal 2020

In Sachen Grafikkarten hält sich AMD noch etwas bedeckt. Viele sind jedoch davon überzeugt, dass AMD dieses Jahr auch noch Echtzeit-Raytracing Grafikkarten auf den Markt bringen wird um mit NVIDIA zu konkurrieren, die letztes Jahr mit ihrer RTX 2000er Serie für großes Aufsehen mit der neuen Technologie im Gamingbereich sorgten.

Voraussichtlicher Release: Unbekannt ~2020/21

Intels Hardware Line-Up 2020Der Kampf bei den Prozessoren zwischen AMD und Intel geht mit den zeitnah kommenden Comet-Lake-S-Prozessoren in eine neue Runde.

Noch hält sich Intel relativ bedeckt mit ihrem neuen Comet-Lake Prozessor Line-Up. So wie es jedoch aussieht liefern sie sich eine Preisschlacht mit AMD, hierbei ist es jedoch anscheinend so, dass Intel ausnahmsweise der günstigere wird um ihren potenziellen Mangel an Performance wieder gutzumachen. Wie gut jedoch Intels Prozessoren letzten Endes gegen AMD abschneiden hängt von den Tests in echten Szenarien ab, da rohe Kraft ohne Optimierung leider nichts bringt.

Voraussichtlicher Release: 2. Quartal 2020

Neue Mainboards 2020

Bei Intel scheint die Angelegenheit ziemlich klar. Wer einen Prozessor der Comet-Lake-Ausführung möchte (10000er Serie), der wird sich ein neues Mainboard zulegen müssen, da hier ein neuer Sockel zum Einsatz kommt, der LGA 1200. Denn die Pinzahl des Prozessors wurde von 1151 auf 1200 erhöht.

Bei AMD hingegen wird der altbekannte AM4 Sockel verwendet, ob jedoch ältere Mainboards rund um X399, X570, B450 etc. bleibt abzuwarten, allerdings wird hier wahrscheinlich auch ein neues Mainboard gekauft werden müssen, um dem Ryzen 4000 gerecht zu werden.

Voraussichtlicher Release: Mit Prozessoren einhergehend

NVIDIA Grafikkarten 2020

NVIDIA hat verkündigt dieses Jahr die „Ampere-Reihe“ auch bekannt als die RTX 3000er Serie auf den Markt zu bringen. Hier wird eine Architektur zum Einsatz kommen mit der eine noch bessere Raytracingleistung und allgemein höhere Bildwiederholraten ermöglichen soll. Anfangs hieß es, dass die neuen GPUs möglicherweise bereits im 2. Quartal veröffentlicht werden, doch da anscheinend AMD mit sehr leistungsstarken neuen Grafikkarten den Markt stürmt sei eine Verschiebung in das 4. Quartal nicht mehr unwahrscheinlich. Da die neue Xbox Series X (2020) mit AMD Hardware starke Leistungen angiebt ist es eine ernstzunehmende Ansage in Richtung NVIDIA.

Voraussichtlicher Release: 2. bis 4. Quartal 2020

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here