In unserem Prozessor Test bzw. Vergleich für 2021 findest du die aktuellsten Prozessoren im Ranking. Hier treten die neuesten Modelle von Intel und AMD gegeneinander an. Diese sind aktuell Ryzen 5000 gegen Intels 10. Core-i Generation an. Da jedoch auch AMDs Ryzen 3000 weiterhin beliebt bleibt und eine Konkurrenz zu Intels Line-up bietet, können auch diese hier wiedergefunden werden.

Was ist ein Prozessor?

Die Abkürzung eines Prozessors lautet CPU, was so viel heißt wie: Central Processing Unit, also auf gut dt. die „zentrale Steuereinheit“. Ihre Aufgabe ist die Bewältigung aller Prozesse, Ein- und Ausgaben, sowie den Anfragen, bzw. Commands die ein Computer erhält. Auch beim Gaming spielen CPUs eine große Rolle, da sie die Daten auf den Festplatten bearbeiten und ebenfalls an der Ausgabe des Bildes beteiligt sind.

Das alles sorgt dafür, dass der Prozessor den Kern jedes Computers darstellt, also ohne CPU kein funktionierender PC. Deswegen arbeiten sie eng mit anderen Komponenten zusammen, wie zum Beispiel dem Arbeitsspeicher.

Der Prozessor Vergleich mit Ranking in 2021

Die besten Prozessoren bis 200 € im Vergleich 2021

Im CPU Vergleich bis 200 € ist der Intel Core i5-10400F der Sieger, da dieser sowohl für Office als auch Gaming PCs die beste Leistung für seinen Preis liefert. Sie kann durch den eingebauten Grafikprozessor überzeugen und somit für Office Aufgaben auch ohne weitere Grafikkarte benutzt werden.

1. Platz
Intel® CoreTM i5-10400F Desktop-Prozessor 6 Kerne bis 4,3 GHz ohne Prozessor-Grafiken LGA1200 (Intel® 400 Serie Chipsatz) 65W Modellnummer: BX8070110400F
2. Platz
Core I3-10100F 3,60 GHz SKTLGA1200 6,00 MB Abdeckung.
3. Platz
AMD Ryzen 5 3400G 4,2GHz AM4 6MB Cache Wraith Spire
AMD Ryzen 3 3200G 4,2GHz AM4 6MB Cache Wraith Spire
CPU-Score
12591
8895
9394
7237
Prozessortakt
6 x 2,90 GHz mit Boost 4,30 GHz
4 x 3,60 GHz mit Boost 4,30 GHz
4 x 3,70 GHz mit Boost 4,20 GHz
4 x 3,60 GHz mit Boost 4,20 GHz
Sockel
LGA 1200
LGA 1200
AM4
AM4
Stromverbrauch
65 Watt
65 Watt
65 Watt
65 Watt
Chipset
Intel 400er Chipset
Intel 400er Chipset
Höher als 400 empfohlen
Höher als 400 empfohlen
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 2666 MHz
DDR4 / 2666 MHz
DDR4 / 2933 MHz
DDR4 / 2933 MHz https://tidd.ly/38IqvES
-
-
-
Preis bei Amazon
181,18 EUR
83,90 EUR
335,00 EUR
176,00 EUR
Angebot bei Amazon
1. Platz
CPU-Score
12591
Prozessortakt
6 x 2,90 GHz mit Boost 4,30 GHz
Sockel
LGA 1200
Stromverbrauch
65 Watt
Chipset
Intel 400er Chipset
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 2666 MHz
-
Preis bei Amazon
181,18 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
2. Platz
CPU-Score
8895
Prozessortakt
4 x 3,60 GHz mit Boost 4,30 GHz
Sockel
LGA 1200
Stromverbrauch
65 Watt
Chipset
Intel 400er Chipset
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 2666 MHz
Preis bei Amazon
83,90 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
3. Platz
CPU-Score
9394
Prozessortakt
4 x 3,70 GHz mit Boost 4,20 GHz
Sockel
AM4
Stromverbrauch
65 Watt
Chipset
Höher als 400 empfohlen
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 2933 MHz
-
Preis bei Amazon
335,00 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
CPU-Score
7237
Prozessortakt
4 x 3,60 GHz mit Boost 4,20 GHz
Sockel
AM4
Stromverbrauch
65 Watt
Chipset
Höher als 400 empfohlen
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 2933 MHz https://tidd.ly/38IqvES
-
Preis bei Amazon
176,00 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
Angebot bei Cyberport
Nicht verfügbar

Letzte Aktualisierung am 2.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die besten Prozessoren bis 400 € im Vergleich 2021

Durch die aktuelle Zen Technologie hat AMD in dieser Preisklasse die Nase vorn. Sie sind im Gaming Bereich nahezu ebenbürtig bzw. mit der aktuellsten 5000er Serie sogar überlegen. Im Multitasking und Rendering sind AMDs Ryzen Prozessoren ohnehin überlegen. Intel bietet noch immer verlässliche CPUs mit großartiger Leistung und toller Optimierung. Wer jedoch auf der Suche nach einem Prozessor ist, der rasend schnell ist und ein Allrounder ist, dem rate ich zu den AMD CPUs zu greifen.

2. Platz
AMD Ryzen 7 3800x 4,5GHz AM4 36MB Cache Wraith Prism
3. Platz
AMD RyzenTM 5 3600XT Prozessor (6 Kerne/12 Threads, 35MB Cache, bis zu 4,5 GHz Max Boost) - mit Wraith Spire Cooler
Intel Core i5-9600K Prozessor (9M Cache, bis zu 4,60 GHz), schwarz
Intel Core i7-10700K Desktop-Prozessor 8 Kerne bis zu 5,1 GHz Unlocked LGA1200 (Intel 400 Series Chipset) 125W (BX8070110700K)
CPU-Score
22197
23367
18883
14654
19600
Prozessortakt
6 x 3,70 GHz mit Boost 4,60 GHz
8 x 3,90 GHz mit Boost 4,50 GHz
6 x 3,80 GHz mit Boost 4,50 GHz
6 x 3,70 GHz mit Boost 4,60 GHz
8 x 3,80 GHz mit 5,10 GHz
Sockel
AM4
AM4
AM4
LGA 1200
LGA 1151
Stromverbrauch
65 Watt
105 Watt
95 Watt
125 Watt
125 Watt
Chipset
Höher als 500 empfohlen
Höher als 400 empfohlen
Höher als 400 empfohlen
Intel 400er Chipset
Intel 400er Chipset
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 3200 MHz
DDR4 / 3200 MHz
DDR4 / 3200 MHz
DDR4 / 2666 MHz
DDR4 / 2666 MHz
-
-
-
Preis bei Amazon
300,58 EUR
324,47 EUR
245,28 EUR
194,51 EUR
317,23 EUR
1. Platz
CPU-Score
22197
Prozessortakt
6 x 3,70 GHz mit Boost 4,60 GHz
Sockel
AM4
Stromverbrauch
65 Watt
Chipset
Höher als 500 empfohlen
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 3200 MHz
-
Preis bei Amazon
300,58 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
2. Platz
CPU-Score
23367
Prozessortakt
8 x 3,90 GHz mit Boost 4,50 GHz
Sockel
AM4
Stromverbrauch
105 Watt
Chipset
Höher als 400 empfohlen
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 3200 MHz
-
Preis bei Amazon
324,47 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
3. Platz
CPU-Score
18883
Prozessortakt
6 x 3,80 GHz mit Boost 4,50 GHz
Sockel
AM4
Stromverbrauch
95 Watt
Chipset
Höher als 400 empfohlen
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 3200 MHz
Preis bei Amazon
245,28 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
CPU-Score
14654
Prozessortakt
6 x 3,70 GHz mit Boost 4,60 GHz
Sockel
LGA 1200
Stromverbrauch
125 Watt
Chipset
Intel 400er Chipset
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 2666 MHz
-
Preis bei Amazon
194,51 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
CPU-Score
19600
Prozessortakt
8 x 3,80 GHz mit 5,10 GHz
Sockel
LGA 1151
Stromverbrauch
125 Watt
Chipset
Intel 400er Chipset
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 2666 MHz
Preis bei Amazon
317,23 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate

Letzte Aktualisierung am 2.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die besten Prozessoren über 400 € im Vergleich 2021

In dieser Preisklasse beim CPU Vergleich macht man mit keinem der vier vorgestellten Prozessoren etwas falsch. Durch die Anzahl an Kernen und ihren Taktraten kannst du auch mehr als nur Gamingleistung erwarten. Diese CPUs sind in der Lage Videos und Animationen zu rendern, oder Bildbearbeitungen durchzuführen. Cinema4D oder Blender stellen eine Herausforderung dar die bewältigt werden kann.

2. Platz
AMD RyzenTM 9 3900XT Prozessor (12 Kerne/24 Threads, 70MB Cache, bis zu 4,7 GHz Max Boost) - ohne Kühler, AMD Ryzen 9 3900XT
3. Platz
AMD Ryzen 9 5900X Box
Preiswert
Intel Core i7-10700K Desktop-Prozessor 8 Kerne bis zu 5,1 GHz Unlocked LGA1200 (Intel 400 Series Chipset) 125W (BX8070110700K)
CPU-Score
28708
33046
39509
24094
Prozessortakt
8 x 3,80 GHz mit Boost 4,70 GHz
12 x 3,80 GHz mit Boost 4,70 GHz
12 x 3,70 GHz mit Boost 4,80 GHz
10 x 3,70 GHz mit Boost 5,30 GHz
Sockel
AM4
AM4
AM4
LGA 1200
Stromverbrauch
105 Watt
105 Watt
105 Watt
125 Watt
Chipset
Höher als 500
Höher als 400 empfohlen
Höher als 500 empfohlen
Höher als 400
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 3200 MHz
DDR4 / 3200 MHz
DDR4 / 3200 MHz
DDR4 / 2933 MHz
-
-
Preis bei Amazon
379,00 EUR
537,86 EUR
539,00 EUR
317,23 EUR
Angebot bei Amazon
1. Platz
CPU-Score
28708
Prozessortakt
8 x 3,80 GHz mit Boost 4,70 GHz
Sockel
AM4
Stromverbrauch
105 Watt
Chipset
Höher als 500
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 3200 MHz
-
Preis bei Amazon
379,00 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
2. Platz
CPU-Score
33046
Prozessortakt
12 x 3,80 GHz mit Boost 4,70 GHz
Sockel
AM4
Stromverbrauch
105 Watt
Chipset
Höher als 400 empfohlen
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 3200 MHz
-
Preis bei Amazon
537,86 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
3. Platz
CPU-Score
39509
Prozessortakt
12 x 3,70 GHz mit Boost 4,80 GHz
Sockel
AM4
Stromverbrauch
105 Watt
Chipset
Höher als 500 empfohlen
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 3200 MHz
Preis bei Amazon
539,00 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate
Angebot bei Cyberport
Nicht verfügbar
Preiswert
CPU-Score
24094
Prozessortakt
10 x 3,70 GHz mit Boost 5,30 GHz
Sockel
LGA 1200
Stromverbrauch
125 Watt
Chipset
Höher als 400
Grafikprozessor
RAM / Max. Frequenz
DDR4 / 2933 MHz
Preis bei Amazon
317,23 EUR
Angebot bei Amazon
Angebot bei Alternate

Letzte Aktualisierung am 2.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die besten Profi-Prozessoren im Vergleich 2021

Ich empfehle dir diese Prozessoren nur zu kaufen, wenn du planst extremst intensive Anwendungen zu betreiben. Hierbei spreche ich vor allem Animatoren, Serverbetreiber oder andere Großnutzer von Rechenleistung. Für jegliche Gaming- oder Laienanwendung sind diese Prozessoren, vor allem der Threadripper lohnt sich hierfür nicht. (Aktuell gibt es keine neueren Threadripper Modelle, daher entfällt dieser Vergleich aktuell)

AMD oder Intel?: Die beiden Platzhirsche im Vergleich

Sehr lange war Intel der unumstrittene Platz 1 bei der Wahl des Prozessors. Seit AMD in 2017 jedoch ihre Zen-Technologie an den Markt brachte in Form der „Ryzen“-Serie sind sie in der Lage Intel in Gaming- und Workspace-Performance die Stirn zu bieten oder sie gar zu übertrumpfen. Vor allem die neueste Ryzen 5000 Serie schlägt Intel um Längen und scheint auch noch deren kommende 11. Generation zu übertreffen.

Einziger Vorteil den Intel noch hat ist die durchaus hohe Optimierung. Intel ist für seine Verlässlichkeit bekannt und ist auf die Mehrheit der Spiele besser abgestimmt als AMD.

Wer also Gaming-Performance möchte, muss sich noch immer zwischen AMD und Intel entscheiden. Falls man Rendering- und Multitasking-Leistung möchte ist AMD die bei weitem bessere Wahl.

AMD und Intel Sockel – Welcher Sockel für welchen CPU?

Wie bereits bei den Mainboards ausführlich erklärt teilen sich AMD und Intel nicht den Sockel, also die Schnittstelle für den Prozessor. Um es jedoch möglichst kurzzuhalten: Es gibt aktuell 4 bzw. 5 Sockel, die momentan verwendet werden.

– Sockel AM4 (AMD, Ryzen 1000, 2000, 3000, 5000 Serie) [Chipsätze wichtig] – Sockel TR4 (AMD, Ryzen Threadripper 2. Generation)[alt] – Sockel TRX4 (AMD, Ryzen Threadripper 3. Generation)[neu]

– Sockel 1151 (Intel, 6-9. Generation, Chipsatz wichtig!)
– Sockel 1200 (Intel, 10. Generation, Chipsatz wichtig!)
– Sockel 2066 (Intel 7-10. Generation, Chipsatz wichtig!)

Falls du also vorhast einen neuen CPU zu kaufen, dann empfehle ich dir auf Nummer sicher zu gehen und auf der Mainboard-Seite vorbeizuschauen. Dort ist für jeden Hersteller angegeben welche Sockel zu welchem Prozessor passen. Andernfalls findest du beim Mainboard Vergleich in den Tabellen die exakten Generationen an Prozessoren, die in das gewählte Mainboard mit jeweiligem Chipsatz passen.

CPU-Kauf: Wonach solltest du Ausschau halten?

Mit den Jahren wurden Prozessoren immer stärker und dementsprechend schneller. Die Tage sind vorbei an denen ein 4-Kerner CPU als fortschrittlich angesehen wurde. Meine Empfehlung ist es daher sich keinen Desktop Prozessor zu kaufen, der weniger als 4 Kerne hat. Es sollte eher die Tendenz auf Richtung 6-8 Kerne liegen, da hier die höchste Effizienz zu erwarten ist, wie PCGH berichtet. Mit dem momentanen Stand von Windows 10 sind 8 Kerne das Non-Plus-Ultra, da sich das Betriebssystem mit noch mehr Kernen nur schwer zu Recht findet. Falls es nun aber doch mehr Kerne sein sollen, so bietet AMD das Ryzen-Master-Tool Software an, mit der du deinen CPU gut managen kannst. Auf Intels Software muss man noch vergeblich warten.

Es ergibt auch keinen Sinn noch in einen DDR3 RAM Prozessor zu investieren, da diese in der Technologie und Leistung klar hinter neueren Modellen rangieren. Sie würden zwar noch immer performen, aber Hardware, wie Mainboards und RAM sind noch kaum erhältlich und müssten auf dem Gebrauchtmarkt erworben werden. Hierbei würde sicherlich die Garantie entfallen, deshalb solltest du lieber zu einer Intel Core Reihe von über 7000 greifen und bei AMD zu den neuen Ryzen CPUs.

Wofür eignen sich diese Prozessoren?

Browsing, Multimedia und Office Anwendungen

Für die oben genannten Zwecke reicht dir ein Prozessor der unteren Preisklasse. Jeder der Prozessoren die du in unserer „bis 200 €“ Tabelle findest ist in der Lage auch, ohne weitere Grafikkarte Office Arbeiten durchzuführen. Den stärkeren Grafikchip an Bord haben jedoch die Ryzen Prozessoren. Vor allem mit dem Ryzen 3400g lassen sich teilweise auch anspruchsvollere Spiele spielen. Wer jedoch wirklich AAA-Spiele zocken möchte, sollte in eine Grafikkarte investieren.

Gaming und intensives Multitasking

Wer die Absicht hat mit seinem neuen Prozessor zu spielen und es dabei auch auf aktuelle Top-Titel abgesehen hat, der sollte ich mindestens einen Ryzen 5 oder Intel i5 zulegen. Diese beiden Prozessoren sind auf Spielanwendungen zugeschnitten und liefern für ihr Geld eine Top-Leistung. Auch Intel i7 und Ryzen 7 eignen sich bestens für Games,  zeigen aber auch Stärke beim Rendern von Animationen und anderen intensiven Aufgaben. Wer nur spielen möchte, dem empfehle ich den Intel Core i5-10600k oder den neuen AMD Ryzen 5 5600X. Wer aber auch vorhat auf z. B. einem zweiten Bildschirm Streams oder Videos schaut, also Multitasking betreibt, dem lege ich einen AMD Prozessor nahe.

Design, Rendering und Animationen

Falls du planst deinen CPU auch beruflich zu benutzen, oder Interesse an Leistungsintensiven Anwendungen wie Photoshop, Premiere, Blender etc. zeigst, dann empfiehlt es sich auch viel in den neuen Prozessor zu investieren. Ryzen 7 und Intel Core i7 bilden hierfür eine gute und ausreichende Basis. Wenn es aber schnell gehen soll und du kurze Wartezeiten möchtest lohnt sich ein Blick auf die Intel i9 Reihe oder die Ryzen 9 Serie von AMD. Beide sind die Top-Modelle des jeweiligen Line-ups und zeigen hervorragende Leistung. Sie überzeugen durch viele Kerne und gute Taktraten welche dir eine sagenhafte Performance bieten.

Falls jedoch Geld für dich kaum eine Rolle spielt und du wirklich nur das Beste vom Besten suchst, dann gibt es noch die Ryzen Threadripper Reihe, oder von Intel die X-Serie an Prozessoren. Diese CPUs lohnen sich eigentlich nur für Computer Enthusiasten und jene die mit ihrem PC einen Beruf ausüben der viel Rechenleistung fordert. Ein Beispiel hierfür sind gerenderte Bilder wie das untere.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here