Das iPadOS 16 ersetzt jetzt den klassischen Computer

0
276

Das iPadOS 16 mit neuen Funktionen ersetzt den klassischen Computer

Das iPadOS 16 ist gerade in aller Munde. Es bietet neue Möglichkeiten und lässt Nutzer mehr machen, als dies jemals zuvor der Fall gewesen ist. Man kann mit anderen Menschen einfacher Dinge teilen, schneller in Kommunikation treten und Apps sind wesentlich einfacher zu handhaben.  Im Herbst 2022 soll es endlich so weit sein und Interessierte können das neue Modell kaufen. Es kann als eigenständiger Computer Monitor gewertet werden und verfügt über eine unglaubliche Grafik.

  • Geteilte iCloud Fotomediathek
  • via Mediathek einfacher Fotos teilen
  • bereits gesendete Nachrichten können noch bearbeitet werden
  • Lieblingsserien mit Freunden anschauen
  • eine sofortige Zusammenarbeit mit anderen Personen ist möglich
  • verbesserte Suchfunktion
  • Anrufe, Lesezeichen oder Tabs direkt über Safari starten

Funktionen, die begeistern

Bislang hat sich ein Computervergleich immer gelohnt. So war es möglich, dass du deine Vorlieben an das jeweilige Modell anpassen konntest. Bei dem iPadOS 16 soll ein solcher Vergleich überflüssig werden, denn dieses neue Modell, soll sämtliche Bedürfnisse abdecken können. Das neue iPad Pro verfügt über einen 12,9“ Bildschirm und ist zudem in der Lage Referenzfarben für diverse Farbstandards und Videoformate darzustellen. Du kannst dieses Modell für Projekte verwenden, die Farbe benötigen. Bei dem iPadOS 16 kannst du auf neue Art und Weise Spiele spielen und dich über eine neue fantastische Grafik freuen. Beeindruckend ist zudem auch die kurze Ladezeit. Die Bildbearbeitung kann sich ebenfalls sehen lassen und Kurzbefehle lassen sich via Siri nutzen.

Die Home App wurde bei dem neuen Modell komplett überarbeitet. Du kannst auf kompatibles Zubehör zugreifen und das auf einfache Art und Weise. Mittels Kindersicherung lässt sich der Account deines Kindes ganz einfach verwalten. Sämtliche Einstellungen lassen sich altersgerecht anpassen. Mittels der neuen Freeform lässt sich eine Zusammenarbeit besser organisieren. Selbstverständlich hat Apple auch großen Wert auf eine gute Sicherheit gelegt. Alben, die gelöscht wurden oder die du zuletzt ausgeblendet hast, sind sofort standardmäßig gesperrt.

Es werden noch einige weitere Futures vorgestellt, eine davon ist die neue Türerkennung. Sportergebnisse kannst du dir direkt auf dem Tablett anzeigen lassen. Während eines Anrufes via FaceTime kannst du die Geräte einfach wechseln und verpasst nichts. Zudem lassen sich bei Bedarf mehrere Aktienlisten erstellen, du kannst Texte kinderleicht übersetzen oder deinem Gerät mitteilen, von welchen Personen du Mitteilungen erhalten möchtest und von welchen nicht. Du kannst deine bevorstehende Route mit der integrierten Karte perfekt planen und sogar Stopps einbauen.

Wie kompatibel ist das iPadOS?

Die gute Nachricht ist, dass das neue iPadOS 16 mit sämtlichen Apple-Produkten kompatibel ist. Ursprünglich sollte das neue iPad im September 2022 auf den Markt kommen, doch Apple spricht davon, dass das Betriebssystem noch nicht vervollständigt wurde. Der neue Erscheinungstermin wurde auf Oktober verlegt. Das Warten auf das iPadOS 16 lohnt sich bei den neuen coolen Futures absolut. Die öffentliche Beta-Version ist bereits vorhanden und wer Interesse hat, der kann sich schon jetzt einen ersten Überblick verschaffen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein