GPU einbauen: So bauen sie ihre Grafikkarte richtig ein

0
194

Anleitung: Grafikkarten richtig einbauen

Die Grafikkarte ist für viele Gamer das wichtigste Stück Hardware in ihrem Computer. Ohne sie ist es unglaublich schwer Leistungsintensive Spiele flüssig laufen zu lassen. Aber auch Grafikkarten können in die Jahre kommen und nicht mehr mit ihrer Leistung zeitgemäß mithalten. Wenn du nun zum aller ersten Mal eine Grafikkarte einbauen möchtest, oder deine Alte ersetzen möchtest, dann stellen sich das viele äußerst schwierig vor. Diese Anleitung wird dir das Gegenteil beweisen und zeigen, dass es leichter ist als man es sich vorstellt.

Worauf achten beim Grafikkarten- Wechsel und -Einkauf

Viele wollen heutzutage eine Grafikkarte die nicht nur viel Leistung hat, sondern auch einiges Optisch hermacht. Dabei sind vor allem Lüfter und Beleuchtung ausschlaggebend und hier gilt oft das Motto, je imposanter und größer, desto besser. Aber aufgepasst! Es ist immer zu empfehlen vor dem Kauf die Größe der Grafikkarte zu prüfen und zu schauen, ob diese auch in dein Gehäuse passt. Falls du genau weißt welches Gehäuse du besitzt, oder kaufen möchtest, empfiehlt es sich die Max. Grafikkartenlänge zu überprüfen und mit der GPU zu vergleichen.

Sofern du nicht weißt wie viel Platz in deinem Gehäuse ist solltest du einfach einen Zollstock oder Maßband nehmen und von der Rückseite des Gehäuses bis zum nächsten Punkt mit dem die Grafikkarte kollidieren könnte messen. Wohlgemerkt im inneren des Towers. Es empfiehlt sich auch zu schauen wofür du überhaupt eine Grafikkarte willst und welche Preisklasse sich dazu eignet. Hierfür empfiehlt es sich einen Blick auf den Grafikkarten Vergleich von 2020 zu werfen, dort ist die Funktion jeder Preisklasse erklärt.

Die Grafikkarte wechseln/einbauen

Schritt 1) Das Gehäuse öffnen und alte Grafikkarte ausbauen

Um an die alte Grafikkarte zu kommen oder die neue einzusetzen musst du üblicherweise die linke Wand deines Gehäuses entfernen. Diese ist meist mit einer Daumenschraube, oder einer normalen Schraube befestigt. Ist diese oder mehrere gelöst kannst du die Tür/Wand abnehmen.

Du solltest bevor du Komponenten innerhalb deines PCs anfässt unbedingt das Netzteil ausschalten oder am Besten den Stecker aus der Steckdose ziehen nachdem der Computer aus ist.

Hast du eine alte Grafikkarte noch eingebaut solltest du am besten schauen, ob diese an der Rückseite des Computers festgeschraubt ist und noch Monitorkabel angeschlossen hat. Leistungsfähige Grafikkarten haben zudem meist noch zusätzliche PCI-E Stromkabel angeschlossen (6- oder 8-Pin), diese auch unbedingt abnehmen.

Falls alles gelöst wurde kannst du eine kleine Lasche am PCI-E Slot lösen in dem die Grafikkarte steckt. Nach einem kurzen Ruck sollte die alte Grafikkarte schon schnell und ohne Probleme in deinen Händen sein.

Es empfiehlt sich jedoch immer vorsichtig vorzugehen um weder die alte Grafikkarte noch andere Hardware zu beschädigen! Denn sind alle Schrauben gelöst und der Hebel/Lasche gelöst sollte sich die GPU leicht enfernen lassen.

Schritt 2) Die neue Grafikkarte einbauen

Passt die neue Grafikkarte in dein neues Gehäuse sollte dem nichts mehr im Wege stehen. Hierfür einfach die Prozedur rückwärts wiederholen. Also zuerst die Grafikkarte in den PCI-E x16 Slot stecken, bis der Hebel einrastet und die Anschlüsse der GPU hinten aus dem Gehäuse ragen. Dann die Grafikkarte am Gehäuse befestigen und die PCI-E Kabel an die dafür ausgewählten Slots der Grafikkarte anschließen. Ist das getan kannst du Monitorkabel wieder anbringen. Sobald alles richtig angeschlossen scheint kannst du das Netzteil wieder anschließen und einschalten.

Sollte kein Bild auf dem Bildschirm zu sehen sein, überprüfe alle Anschlüsse und Verbindungen. Erscheint ein Bild kannst du das Gehäuse wieder verschließen.

Schritt 3) Bildschirmeinstellungen und Grafikkartentreiber einstellen

Wurde alles richtig angeschlossen kann es sein, dass trotz alle dem die falsche Auflösung auf deinem Monitor erscheint und generell alles etwas seltsam scheint. Ist dies der Falls solltest du bei NVIDIA oder AMD den richtigen Treiber für deine Grafikkarte herunterladen. Das lohnt sich aber generell, da du nur mit diesen die maximale Leistung aus deiner GPU holst. Hat dies noch immer nicht das Problem gelöst solltest du es bei den Windows Einstellungen versuchen. Hierfür ein Rechtsklick auf den Desktop und auf Anzeigeeinstellungen klicken. Dort den Bildschirm auswählen und weiter unten die passende Auflösung auswählen.

Wenn alles richtig scheint, dann wird es wohl auch so sein. Viel Spaß mit deiner neuen Grafikkarte und auf das sie dir lange Spaß bereitet.

Ich hoffe dir konnte unsere Anleitung weiterhelfen. Falls du noch immer fragen hast, dann klick oben auf das Kontaktformular und wir versuchen dir so schnell es geht weiterzuhelfen.

Video Anleitung

Um das alles visuell zu unterstreichen: Hier noch ein aktuelles Video zum Thema

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here