Was ist G-Sync? | Welche Vorteile bietet dir Nvidias Technologie?

0
60

Nvidia bietet ähnlich wie AMD eine Technologie, mit der du eine klare und flüssige Spielerfahrung hast. Nvidias G-Sync sorgt für die Vermeidung von Screen Tearing, Verzögerungen oder lange Reaktionszeiten. Diese Vorteile macht G-Sync zu einer attraktiven Option für Gamer.

Was ist G-Sync?

G-Sync wurde von Nvidia im Jahre 2013 eingeführt. Anfangs gab es wie bei vielen neuen Technologien erst wenige Unterstützer, inzwischen ist jedoch G-Sync in aller Munde und wird von vielen Monitorherstellern unterstützt.

Nvidia Hauptquartier

Wie AMDs FreeSync gleicht Nvidias G-Sync die Bildrate deines Monitors and die der Grafikkarte an. Es ist also eine auf Hardware basierende Synchronisierung und nicht nur durch Software beigeführt. Da sie sich jedoch auf Hardware beruft benötigst du eine spezielle Grafikkarte und einen passenden Monitor der G-Sync unterstützt. Diese Monitore sind in der Lage weit über 144 Hertz zu liefern. Dadurch ist ein fehlerfreies Spieleerlebnis das Ergebnis.

https://images.nvidia.com/geforce-com/international/images/nvidia-g-sync-hdr/nvidia-g-sync-ces-2017-key-visual-640px.png
Quelle: Nvidia

Auch der Unterschied zu V-Sync ist identisch wie bei FreeSync. V-Sync ist softwarebasiert und bremst deine Grafikkarte in ihrer Leistung aus, da sie dafür sorgt, dass deine GPU mit der Ausgabe des nächsten Bildes auf den Monitor wartet. Der einzige Vorteil von V-Sync ist die Unabhängigkeit von spezieller Hardware.

Welche Grafikkarten sind G-Sync fähig?

Da G-Sync eine hardwarespezifische Technologie von Nvidia ist, sind nur Grafikkarten von Nvidia in der Lage G-Sync zu verwenden. G-Sync verweden können bereits Grafikkarten aus der GTX 600 Kepler-Serie bis hin zur aktuellen RTX 2000 Reihe verwenden. Eine genaue Liste der G-Sync fähigen Grafikkarten findest du hier.

Welche Monitore sind G-Sync fähig?

Nvidia G-Sync fähige Monitore

Eine Vielzahl an Herstellern hat G-Sync bereite Monitore in ihrem Sortiment, darunter Acer, ASUS, AOC uvm. Eine genaue Liste an Monitoren die G-Sync unterstützen, sowie zukünftigen Monitoren die G-Sync unterstützen findest du hier. Die Monitore reichen in ihrem Spektrum von Full-HD Modellen mit 24 Zoll bis zu 4K Monitoren mit 35 Zoll. Auch Bildschirme mit 60-bis 240 Hertz sind vorhanden. Somit ist preislich für jeden etwas dabei.

Was sind die Voraussetzungen für G-Sync?

Hier nochmal kurz zusammengefasst was du benötigst um G-Sync zu verwenden:

  1. Nvidia Grafikkarte mit G-Sync Unterstützung
  2. Monitor mit G-Sync Unterstützung
  3. Display-Port Kabel für Verbindung zwischen GPU und Monitor

Woran erkennst du G-Sync kompatible Produkte?

Ähnlich wie AMDs FreeSync sind Nvidia G-Sync fähige Produkte gekennzeichnet:

Grafikkarten sind oft mit G-Sync gekennzeichnet, andernfalls findest du oben die verlinkte Liste mit den Grafikkarten.

Monitore sind entweder mit „G-Sync Ultimate“ gekennzeichnet und besitzen Nvidia eigene Prozessoren für die beste Gaming-Performance, oder mit „G-Sync kompatibel“ bezeichnet. Falls sie nur mit „G-Sync kompatibel“ gekennzeichet sind haben sie keine Nvidia Prozessoren im Inneren, sind aber dennoch kompatibel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here